2020

2020/09 – Noch einmal ein Besuch in den Bergen
Im September haben wir uns auf unseren Urlaub in Tirol gefreut. Noch einmal eine Woche zu Fuß durch die Berge ziehen. Da konnte auch das anfänglich regnerische Wetter nichts ausmachen, denn wir waren gut ausgerüstet. Neben dem Wander war unser großes Ziel, unseren 3000. Geocache zu finden. Das ist uns dann auch noch gelungen. Mit jeden Tag wurde dann auch das Wetter etwas besser und wir haben jeden Tag der Woche nutzen können.

2020/09 - Blick vom Hartkaiser zum Wilden Kaiser.

2020/09 – Blick vom Hartkaiser zum Wilden Kaiser.

2020/08 – Sommerzeit
Es ist Sommer. Obwohl sich 2020 von den vielen Jahren unterscheidet, ist im August richtiger Sommer. Vielleicht gerade gerade weil dieses Jahr anders ist, hat man auch seinen Leben angepasst und empfindet einen anderen Sommer. Wir waren viel wandern und am Ende des Monats sollte es noch Urlaub geben. Die Vorfreude ist groß und es hat alles geklappt. Eine Woche in den Bergen von Tirol sein. Der Monat August ist auch der Monat der Geburtstage von vielen Lieben. Neben der Arbeit, haben wir den Monat einfach mal laufen lassen, dabei ist auch die WEB-Seite etwas auf der Strecke geblieben. Schade eigentlich, da so viele schöne Fotos entstanden sind.

2020/08 - Ein warmer und sonniger August.

2020/08 – Ein warmer und sonniger August.

2020/07 – Gerade aus dem Urlaub zurück.
Mit Beginn des Monats sind wir gerade wieder aus dem Urlaub zurück. Wir haben viele schöne Eindrücke gesammelt. Jetzt hat uns der Alltag wieder fest im Griff. Da das Wetter an den Wochenenden schön ist, bleibt Zeit für Bewegung in der Natur. Neben den vielen schönen Eindrücken, hat man die Gelegenheit sich von den Dauerproblem etwas abzulenken.

2020/07 - Es ist schon Zeit für die Ernte.

2020/07 – Es ist schon Zeit für die Ernte.

2020/06 – Unser langersehnter Urlaub ist da!
Was für ein Glück, wenn man in diesem Jahr, seinen am Jahresanfang, gebuchten Urlaub antreten kann. In der Woche der Öffnung von Deutschland zu Österreich begann unser Urlaub und wir konnten reisen! Die Wanderschuhe waren schon ganz unruhig, da störte auch das wechselhafte Wetter nicht. Ziel war das Gebiet der Ramsau am Dachstein. Neben vielen schönen Wanderungen, gelang es uns auch eine „Fahrt“ auf der Gondel zum Dachstein zu bekommen. Ein Gefühl wie fliegen, wenn man viele Meter über Grund, auf der Bahn stehend, zum Gipfel fährt. Ohne Zweifel kann ich sagen, dass die wieder gewonnene Freiheit zu reisen und solch eine Fahrt mit der Gondel zu erleben, meine schönsten Urlaubserlebnisse war.

2020/06 - Auf der Gondel zum Dachstein.

2020/06 – Auf der Gondel zum Dachstein.

2020/05 – Am Wochenende Wandern und ein Kurzbesuch in der Uckermark.
Durch das schöne Wetter im Monat Mai sind wir fast jedes Wochenende wandern gegangen. Auch hatten sich die Corona Infektionszahlen reduziert. Davon ausgehend konnten viele Beschränkungen zurück genommen. Damit war jetzt ein Besuch außerhalb von Sachsen möglich. Wir haben die neue Freiheit und das schöne Wetter genutzt und sind zu einem Kurzbesuch in die Uckermark gefahren. Welch eine Freude, uns liebe Menschen zu besuchen, die Ruhe der Natur genießen, die vielen Felder zu sehen, auf denen das Getreide in Reihe und Glied steht. Kornblumen und der Mohn die Feldränder mit farbigen Tupfen versehen und die Freude darüber die wieder gewonnene Freiheit zu genießen. Alles das ermöglichte einen ganz neuen Blick.

2020/05 - Zu Besuch in der Uckermark.

2020/05 – Zu Besuch in der Uckermark.

2020/04 – Das gesellschaftliche Leben kommt fast zum stehen.
Dies ist ein Monat, den man am liebsten vergessen würde.
Gaststätten, Kinos, Frisöre und vieles mehr, sind geschlossen. Der Handel hat außer dem täglichen Bedarf auch geschlossen. Kindereinrichtungen nehmen nur Kinder von systemrelevanten Eltern auf. Schulen haben geschlossen.Die großen Schlagworte sind Homeoffice und Mund- und Nasenschutz. Jeder muss Abstand halten und die Hygieneregel einhalten.
Unter diesen Bedingungen fällt es schwer, einen positiven Gedanken zu finden. Darum ist es gut einmal nicht auf die unaufhörlichen Statistiken der Medien zu hören und seinen Blick in die Weite zu richten. Sich über die Schönheit der Natur zu freuen und glücklich zu sein, wenn man bisher vom Virus verschont geblieben ist.

2020/04 - Der Monat April und dieser Tag gehen zuende.

2020/04 – Der Monat April und dieser Tag gehen zuende.

2019/03 – Die Welt hat sich mit einem Schlag verändert.
Normal freut man sich in diesem Monat auf den herannahenden Frühling, wenn nicht dieser Virus das Leben überschatten würde. Anstatt gemeinsam etwas zu unternehmen, muss man jetzt Abstand halten. Die meisten Läden und Gaststätten sind geschlossen. Kontakte werden auf ein Minimum reduziert. Anstatt in die Natur zu gehen, sollte man die Wohnung nicht verlassen. Es ist wie ein Fluch der weltweit herrscht. Es ist kein Traum, sondern die Realität. Darum ist es schön, wenn man den Blick für das Schöne nicht verliert. Auch wenn es nur der Blick aus dem Fenster ist.

2020/03 - Sonnenuntergang

2020/03 – Sonnenuntergang

2020/02 – Ist der Frühling schon da?
Vom Winter haben wir auch in diesem Monat nicht viel gemerkt und wenn die Schneeglöckchen und die Winterlinge ihr Köpfe aus den Boden stecken, sollte man meinen, der Frühling ist bald da.

2020/02 - Frühling im Februar?

2020/02 – Frühling im Februar?

Aber irgendwie will in diesem Jahr keine so richtige Freude aufkommen. Von China aus hat sich der Corona-Virus verbreitet und hält die Menschen in einem Bann. Großveranstaltungen werden abgesagt und viele Menschen sehen voller Beunruhigung der kommenden Zeit entgegen.

2020/01 – Vom Winter nichts Neues.
Das neue Jahr beginnt, wie das alte Jahr aufgehöhrt hat. Auch im Januar ist noch kein Schnee gefallen. Die Temperaturen bewegen sich vom Gefrierpunkt bis in den zweistelligen Plus-Bereich. Soll das der Winter sein?
Das wanderfreundliche Wetter gab mir aber die Gelegenheit meinen Plan von Klingenberg nach Edle Krone zu wandern umzusetzen. Auf der ganzen Strecke haben mich die tief liegende Sonne und die milden Temperaturen begleitet. Die Wanderung führte mich ein großes Stück den Seerentalweg entlang. Neben der schönen Landschaft, habe ich an den Informationstafeln eine Menge über die Geschichte der Gegend gelernt. Wer wieder einmal zu Fuß unterwegs sein will, dem kann ich diesen Weg nur empfehlen.

2020/01 - Rast auf dem Weg nach Edle Krone.

2020/01 – Rast auf dem Weg nach Edle Krone.